Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
24.07.2020 / Ausland / Seite 6

Mehr Macht für Regierung

Israels Parlament schränkt sein Mitspracherecht bei Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronaseuche ein

Knut Mellenthin

Die Zahl der festgestellten Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat in Israel am Mittwoch erstmals über der kritischen Marke von 2.000 Fällen innerhalb von 24 Stunden gelegen. Das Gesundheitsministerium informierte am Abend über 2.136 neue Fälle. Zum Vergleich: In Deutschland, das fast zehnmal so viele Einwohner hat, wurden im selben Zeitraum 454 Neuinfektionen festgestellt. Ebenfalls am Mittwoch abend gab das israelische Gesundheitsministerium die Zahl der »aktiv« mit SARS-CoV-2-Infizierten, also der noch nicht genesenen und möglicherweise ansteckenden Personen mit 32.060 an. In Deutschland wurde deren Zahl zur gleichen Zeit von der zuständigen Regierungsbehörde, dem Robert-Koch-Institut (RKI), mit 5.100 angegeben.

Dass in Israel schon seit einiger Zeit verhältnismäßig deutlich mehr Tests durchgeführt werden als in Deutschland, reicht zur Erklärung dieses riesigen Unterschieds nicht aus. Gesundheitsminister Juli Edelstein hatte vor zwei Wochen gewarnt, da...

Artikel-Länge: 3783 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!