Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
22.07.2020 / Inland / Seite 8

»Das alles kann doch nicht wahr sein«

Das im Koalitionsvertrag vereinbarte Bildungsticket in Sachsen kommt nicht. Ein Gespräch mit Marco Böhme

Gitta Düperthal

Aus dem geplanten Bildungsticket für die rund 370.000 Schülerinnen und Schüler in Sachsen zu einem Preis zwischen zehn und 20 Euro monatlich wird nichts werden – obgleich es 2019 im Koalitionsvertrag von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD vereinbart war. Woran liegt das?

Seit mehr als sechs Jahren läuft die Planung für das angekündigte Bildungsticket. Schon im Koalitionsvertrag der vorherigen Legislaturperiode war festgeschrieben, dass es kommen sollte. Nun hätte es im September 2020 kommen können. Dies scheitert daran, dass die Landesregierung es nicht geschafft hat, sich mit den Kommunen und Landkreisen über die Kosten zu einigen. Letztere hatten ihre Berechnung gemacht, damit sie nicht am Ende draufzahlen müssen. Für mich ist nachvollziehbar, dass sie in Zeiten von Corona nicht Kosten für die Tickets aufgebürdet bekommen wollen. Es handelt sich um ein Landesprojekt, welches die Landesregierung versprochen hat.

Um welche Summe geht es, die aus dem Haush...

Artikel-Länge: 3832 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft