Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
22.07.2020 / Ausland / Seite 7

Kriegsgefahr wächst

Libyen: Drohende militärische Konfrontation zwischen Türkei und Ägypten. Widersprüchliche Signale aus den USA

Tim Solcher

Im Libyen-Konflikt wächst die Gefahr eines direkten militärischen Kräftemessens zwischen Ägypten und der Türkei. Nachdem das Repräsentantenhaus (HOR) mit Sitz im ostlibyschen Tobruk vergangene Woche Kairo ermächtigt hatte, die »nationale Sicherheit« beider Länder gegen die »türkische Besatzung« zu verteidigen, genehmigte das ägyptische Parlament am Montag die Entsendung von Truppen ins Nachbarland, um »kriminelle Milizen« und »ausländische terroristische Gruppen« zu bekämpfen, meldete Reuters.

Im libyschen Machtkampf zwischen der von der UNO 2015 eingesetzten »Konsensregierung« (GNA) mit Sitz in Tripolis und dem 2014 gewählten HOR, als dessen Oberbefehlshaber der General Khalifa Haftar fungiert, unterstützt Ägypten seit Jahren verdeckt Haftars Truppen mit Drohnen. Der General gilt in Kairo als entschiedener Gegner des islamistischen Terrorismus und insbesondere der Muslimbruderschaft, als deren Marionette die GNA-Regierung bezeichnet wird.

Zur jetzigen Es...

Artikel-Länge: 3491 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €