Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Oktober 2020, Nr. 253
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
18.07.2020 / Ausland / Seite 2

EU-Gipfel in Brüssel begonnen

Mitgliedstaaten streiten um Hilfsprogramme im Zuge der Coronakrise

Seit Freitag findet in Brüssel der zweitägige EU-Gipfel der 27 Mitgliedstaaten statt. Es ist das erste Mal seit dem Ausbruch der Coronapandemie, dass sich die EU-Staats- und Regierungschefs wieder persönlich in Belgien treffen. Anlass hierfür ist die angestrebte Einigung über den kommenden siebenjährigen EU-Finanzrahmen. Dabei geht es um mehr als 1.800 Milliarden Euro, die den Haushalt füllen sollen. Darunter fällt auch der Vorschlag der Verteilung von 750 Milliarden Euro. Diese soll in ein Konjunktur- und Investitionsprogramm zur Bewältigung der Wirtschaftskrise im Zuge der Pandemie gesteckt werden.

Für das Jahr 2020 wird mit einem Einbruch der EU-Wirtschaft um 8,3 ...

Artikel-Länge: 2116 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €