Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
15.07.2020 / Thema / Seite 12

Zehn Wahrheiten

Dokumentiert: Über das Gesetz der Volksrepublik China zum Schutz der nationalen Sicherheit in der Sonderverwaltungsregion Hongkong werden im Westen viele Unwahrheiten verbreitet. Eine chinesische Stellungnahme

Botschaft der Volksrepublik China

In einer antichinesischen Medienkampagne werden hierzulande zahlreiche Falschbehauptungen über das neue Sicherheitsgesetz und den Status von Hongkong verbreitet. Als Reaktion hat die Botschaft der Volksrepublik China in Deutschland auf ihrer Webseite Texte mit Richtigstellungen veröffentlicht. Wir dokumentieren eine gekürzte Fassung des Grußwortes des Botschafters Wu Ken aus dem Sondernewsletter zum Sicherheitsgesetz in Hongkong¹ sowie im Anschluss einen Text mit zehn Falschbehauptungen und Richtigstellungen.² (jW)

Hongkong ist zur Zeit hierzulande in aller Munde. Der Grund ist das gerade in Kraft getretene Gesetz zum Schutz der nationalen Sicherheit in der Sonderverwaltungsregion (SVR). Damit werde »das Ende von ›Ein Land – zwei Systeme‹ markiert«, urteilte eine führende deutsche Zeitung. »Die gesetzlich verankerte Unabhängigkeit Hongkongs geht verloren«, meint eine andere. Kritik zu üben ist legitim, aber faktenfreie Polemik hilft nicht, die Entwicklung...

Artikel-Länge: 23429 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €