Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
10.07.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Chamäleon der Konzerne

Siemens passt sich an Interessen von Investoren an: Energiesparte geht im September als eigenständiges Unternehmen an die Börse

Simon Zeise

Von wegen Industriekonglomerat: Siemens agiert wie Investoren auf den Finanzmärkten. Der Konzern wird zerstückelt, um profitable Geschäftsbereiche an die Börse zu bringen. Am Donnerstag stimmte eine außerordentliche Hauptversammlung in München der Abspaltung der Energiesparte zu, die Ende September über die Bühne gehen soll. Unter dem Namen »Siemens Energy« werden die Geschäftsbereiche »Power« (Kohle- und Gaskraftwerke) sowie die Beteiligung am spanischen Windkraftanlagenbauer »Siemens Gamesa« in dem neuen Konzern zusammengefasst. 45 Prozent des Eigenkapitals sollen beim Mutterkonzern verbleiben.

Siemens verzichtet dabei auf ein Kerngeschäft: Der Bereich umfasst 91.000 Mitarbeiter. Mit einem Jahresumsatz von 29 Milliarden Euro steht er für zwei Drittel des bisherigen Konglomerats. Für Vorstandschef Josef Käser wirft der Energiebereich zu geringe Gewinnmargen ab. Um fit für Finanzinvestoren zu werden, hatte Käser im vergangenen Jahr angekündigt, 500 Millio...

Artikel-Länge: 4718 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €