Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
09.07.2020 / Medien / Seite 15

Ein bisschen Boykott

Wer baut Infrastruktur für das Superinternet? Trotz US-Druck will Frankreich bei 5G-Technologie führenden Konzern Huawei nicht verbannen

Gerrit Hoekman

Echtzeitkommunikation bis zum Umfallen und unvorstellbar gewaltige Datenvolumina: Die einen freuen sich darauf, andere fürchten um ihre körperliche und geistige Gesundheit. Manche verteufeln es sogar und beschädigen Funkmasten – die versprochene superschnelle Internetverbindung mit dem Mobilfunkstandard der fünften Generation (5G) erhitzt die Gemüter. Auch bei der Frage, wer die technische Infrastruktur erstellen und ausbauen darf, herrscht Uneinigkeit. Vor allem die USA sind voll auf Konfrontationskurs mit Huawei und machen Druck auf ihre »Verbündeten«. So will Großbritannien den chinesischen Konzern nun vielleicht doch komplett aussperren. Frankreichs Vertreter indes bleiben weiter eher vage.

»Ich kann sagen, dass es keinen totalen Bann gegen wird«, erklärte Guillaume Poupard, Chef der französischen Behörde für Cybersicherheit, ANSSI, laut Reuters am Wochenende in einem Interview mit der Zeitung Les Echos. Aber seine Behörde werde die Netzbetreiber, die...

Artikel-Länge: 5411 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!