Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
09.07.2020 / Inland / Seite 5

Stau im Stall

Corona: Überkapazitäten bei Nutztierhaltung. Bundestierärztekammer fordert »Krisengipfel«

Oliver Rast

Das Schweineangebot übersteigt aktuell den Bedarf. Deutlich sogar. Erste Folge: Immer mehr Bauern bleiben auf ihren schlachtreifen Nutztieren sitzen. Zweite Folge: Der Druck auf die Schweinepreise nimmt zu.

In Gütersloh demonstrierten am Dienstag deshalb rund 100 Landwirte für eine zeitnahe Wiedereröffnung der Schlachtereien des Magnaten Clemens Tönnies. Dessen Stammwerk in Rheda-Wiedenbrück wurde aufgrund der Covid-19-Infektionswelle am 20. Juni zwangsgeschlossen. Tönnies behauptete kürzlich, alle Auflagen für eine neuerliche Inbetriebnahme erfüllt zu haben. Das sieht der zuständige Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU) indes anders, am Montag sagte er dazu: »Das Konzept, das die Firma vorgelegt hat, beantwortet bei weitem nicht alle Fragen. Bis der Betrieb wieder anläuft, kann es noch dauern.« Nicht nur das: Adenauer betonte zudem, Tönnies für die verursachten Kosten in Regress nehmen zu wollen: »Wir werden ihm irgendwann die Rechnung präsentieren«, wird de...

Artikel-Länge: 4099 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €