Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
08.07.2020 / Titel / Seite 1

Putschisten nehmen Rache

Bolivien: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen »Terrorismus« gegen Evo Morales. Auch andere Linke von Repression betroffen

Volker Hermsdorf

In Bolivien verschärft das rechte Putschistenregime die Verfolgung politischer Widersacher. Genau zwei Monate vor den für den 6. September angesetzten Parlaments- und Präsidentenwahlen erhob die unter der selbsternannten »Übergangspräsidentin« Jeanine Áñez eingesetzte Staatsanwaltschaft am Montag (Ortszeit) formal Anklage gegen den im November 2019 gestürzten linken Präsidenten Evo Morales. Dem ersten indigenen Staatschef des Landes, der den Wahlkampf der früheren Regierungspartei »Bewegung zum Sozialismus« (Movimiento al Socialismo, MAS) aus dem argentinischen Exil koordiniert, wird darin »Terrorismus und die Finanzierung terroristischer Aktivitäten« vorgeworfen.

Morales weist die Anschuldigungen als erfunden zurück. Per Twitter bezeichnete er die Anklage als »weiteren Beweis für die systematische Verfolgung durch die De-facto-Regierung«. Da Umfragen die MAS derzeit deutlich vor den rechten Parteien sehen, kündigte Morales an: »Bald werden Demokratie und...

Artikel-Länge: 4061 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €