Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
07.07.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Filmreife Resonanz

Fast 1.000 Menschen demonstrieren gegen die Schließung des Kinos »Colosseum« in Berlin

Julian Städing

Als die rund 100 Berliner Kinos nach der coronabedingten Zwangspause am vergangenen Donnerstag wieder öffnen durften, blieben die Pforten eines Lichtspielhauses dicht. Das insolvente Traditionskino »Colosseum« an der Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg soll geschlossen werden, endgültig – und allem Anschein nach einem mehrgeschossigen Bürokomplex weichen.

Dagegen gibt es Protest: Belegschaft, Anwohner und Kinofreunde folgten am Donnerstag voriger Woche einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi, gegen die finale Schließung des »Colosseum« auf die Straße zu gehen. Angemeldet waren laut Polizei rund 70 Personen, es kamen fast fünfzehnmal soviel, knapp 1.000 Menschen versammelten sich vor dem Kino und zogen anschließend durch den Kiez. Eine filmreife Resonanz.

Das Kinogeschäft sei defizitär und durch die Coronakrise gebe es erst recht »keinen Handlungsspielraum mehr«, meinte »Colosseum«-Betreiber Sammy Brauner, Sohn des legendären Filmproduzenten Artur »Atze« Brau...

Artikel-Länge: 3929 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €