Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
06.07.2020 / Ausland / Seite 6

Neuer Wein in altem Schlauch

Reformierte Unterdrückungssysteme können nichts anderes hervorbringen als das, was auch vorher da war

Mumia Abu-Jamal

Seit Jahren, besser gesagt seit Jahrzehnten, wurde uns von führenden neoliberalen Politikern und ihren medialen Handlangern eine Fata Morgana sogenannter Reformen vorgegaukelt, und wieder und wieder erwachten wir zu spät aus grauenhaften Alpträumen von gebrochenen Versprechen und verratenen Hoffnungen. Diese »Reformen« sind Verrat, ein Pakt mit dem Teufel für angeblich bessere Zeiten, und am Ende kommen dabei immer nur noch schlechtere Zeiten heraus.

Im Moment ist die ganze Nation schockiert über die Brutalität, mit der George Floyd am 24. Mai in Minneapolis vor den Augen der ganzen Welt an einer Bordsteinkante von Polizisten hingerichtet wurde. Es ist fünf Jahre her, dass Politiker, die von sich behaupteten, »fortschrittlich« zu sein, der Öffentlichkeit die Illusion verkauften, es könnte eine Lösung zur Eindämmung der Polizeigewalt sein, wenn man Polizeibeamte mit Körperkameras ausrüstet. Doch was George Floyd widerfahren ist und dann nur kurz darauf, am...

Artikel-Länge: 3621 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €