Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.07.2020 / Medien / Seite 15

Fiat macht Meinung

Einschnitt im Mediensektor Italiens: Als links und liberal geltende Zeitung La Repubblica gehört jetzt Agnelli-Clan

Gerhard Feldbauer

In Italiens Medienbranche kommt es dank der Eigentümer von Fiat zu einem deutlichen Rechtsruck. Dies zeichnete sich seit dem Kauf der Tageszeitung La Repubblica durch den Agnelli-Clan im vergangenen Jahr deutlich ab. Die Entwicklung wurde durch die Entlassung des bisherigen Chefredakteurs Carlo Verdelli im April bestätigt. Das renommierte Blatt galt bis zuletzt als Sprachrohr der sozialdemokratisch orientierten Demokratischen Partei (Partito Democratico; PD), die seit August 2019 zusammen mit der Fünf-Sterne-Bewegung (M 5 S) der von dem parteilosen Giuseppe Conte gebildeten Regierung angehört.

Gegründet worden war die Zeitung am 14. Januar 1976 von dem Industriellen Carlo De Benedetti, dem Medienunternehmer Carlo Caracciolo, einem Teilnehmer an der Resistenza gegen das Besatzungsregime Hitlerdeutschlands 1943 bis 45, und Eugenio Scalfari, der für die Sozialistische Partei von 1968 bis 1972 im Abgeordnetenhaus saß. Der Zeitpunk war kein Zufall: 1975 war di...

Artikel-Länge: 5013 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €