Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Oktober 2020, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
02.07.2020 / Ausland / Seite 6

Rechtsregierung in der Defensive

Slowenien: Korruptionsvorwürfe gegen Minister. Proteste gehen weiter

In Slowenien gibt es einen mutmaßlicher Korruptionsskandal um die Beschaffung von Beatmungsgeräten für Coronapatienten. Die Polizei nahm am Dienstag nachmittag den für den fragwürdigen Kauf mutmaßlich verantwortlichen Wirtschaftsminister Zdravko Pocivalsek für mehrere Stunden fest. Unmittelbar darauf traten Innenminister Ales Hojs und Landespolizeichef Anton Travner von ihren Ämtern zurück. Zugleich erhob Hojs schwere Vorwürfe gegen Staatsanwaltschaft und Polizei. »Die Ermittlungen (gegen Pocivalsek) sind politisch motiviert«, behauptete er. Die Straf- und Polizeibehörden seien von Strukturen eines »Tiefen Staates« unterwandert, die noch aus der Zeit des ...

Artikel-Länge: 2080 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €