Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
02.07.2020 / Inland / Seite 5

Mafiöse Strukturen

Fleischproduktion auf Rekordhoch – Kritiker fordern Ende des »Schweinesystems«

Oliver Rast

Der Fleischkonsum scheint ungebrochen, trotz Coronakrise und Infektionswellen unter Beschäftigten in Schlachthöfen. Die Produktion hierzulande läuft auf Hochtouren, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch zu den Umsätzen in der Fleischindustrie mitteilte. Konkret: In den ersten vier Monaten dieses Jahres stieg der Umsatz des Gewerbes um 14,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, ermittelten die Bundesstatistiker. Grund dafür war unter anderem die hohe Nachfrage aus der Volks­republik China, die ihren Import von Fleischprodukten mehr als verdoppelte.

Für die Verbraucher in Deutschland bedeutet der gestiegene Fleischexport steigende Preise: Im Mai 2020 lagen sie 11,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Und der Bedarf scheint groß: 60 Kilo Fleisch, 88 Kilo Milchprodukte und 235 Eier werden pro Kopf im Jahr verzehrt.

Mit Folgen, nicht nur für die Tiere. Es hat sich längst herumgesprochen, die Jobbedingungen für die Beschäftigten an den Fließbändern der...

Artikel-Länge: 3021 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen