Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
01.07.2020 / Feuilleton / Seite 11

Über allem schwebend

Präzision satt Wucht: Hans-Christoph Rademann spart bei Bachs Johannes-Passion mit Effekten

Stefan Siegert

Der Südwesten hat’s gut. Gleich zwei außergewöhnliche Orchester- und Chorleiter versorgen seine Klassikfreundinnen mit Höhepunkten. 2018 wählte das SWR-Sinfonieorchester den flamboyant genialischen Griechen Teodor Currentzis zum Chef. Und seit 2016 inspiriert in Stuttgart der erzgebirgische Kantorsohn Hans-Christoph Rademann die Bachakademie; er aktualisiert ihre Standards und fügte ihr mit der Gaechinger Cantorey ein Barockensemble hinzu.

Rademann, Jahrgang 1965, verdankt seine Karriere noch der blühenden Musiklandschaft der DDR, dort spielte die evangelische Kirchenmusik eine bedeutende Rolle. In seinen Aufnahmen der Vokalwerke Mendelssohns, Bruckners, Regers und Kreneks bis hin zu Zeitgenössischem (Wolfgang Rihm) zeigt er sich als vielseitig offen. Dem Publikum ist er gleichwohl bislang eher als Spezialist der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts bekannt.

Es scheint Rademanns Persönlichkeit zu entsprechen, von den beiden vollständig erhaltenen Passionen ...

Artikel-Länge: 4757 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €