Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.06.2020 / Thema / Seite 12

Krisenpolitik für die Großen

Milliardengeschenke für Big Player, Schulden für die Kleinen, Kürzungsdruck für Südeuropa: Die Maßnahmen gegen die Coronakrise treiben die Monopolisierung in der EU voran

Steffen Stierle

Längst findet der Wettbewerb im globalisierten Kapitalismus nicht mehr in erster Linie zwischen Unternehmen statt, sondern zwischen Standorten. Mit Steuer-, Sozial- und Umweltdumping betreiben die Staaten einen Unterbietungswettlauf um die Gunst des internationalen Kapitals. Bei einzelnen Konzernen wird der Wettbewerb hingegen vielfach außer Kraft gesetzt, die Monopolisierung schreitet voran: Die Großen fressen die Kleinen, bis nur noch wenige Big Player übrig bleiben, die den Markt beherrschen und sich satte Monopolrenten einverleiben können. Die Krisenpolitik der BRD beschleunigt diesen Prozess.

Dabei hieß es noch zu Zeiten der großen Finanzkrise 2008/09, nie wieder dürften Banken so groß sein, dass sie die Regierung erpressen können. Der Finanzsektor war damals schon von Akteuren dominiert, die zu groß, zu mächtig, zu bedeutend waren, als dass der Staat tatenlos zusehen konnte, wie sie vom Tableau gefegt werden. 480 Milliarden Euro wurden alleine in De...

Artikel-Länge: 17059 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €