75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
25.06.2020 / Sport / Seite 16

Reich werden andere

Die Mixed-Martial-Arts-Kämpfer brauchen endlich eine Gewerkschaft

Rouven Ahl

»Es ist ein einfacher Sachverhalt: Wenn die UFC finanziell die Zahlen erreicht, die sie angibt, dann wird jemand ziemlich reich. Und es sind nicht die Kämpfer«, heißt es in dem Buch »The Fighter’s Mind« von Sam Sheridan. Es ist vor zehn Jahren erschienen. Viel geändert hat sich an den Verhältnissen in der US-amerikanischen Mixed-Martial-Arts-Organisation Ultimate Fighting Championship (UFC) seit dem nicht.

»Wie man es auch dreht und wendet, die Kämpfer in der UFC sind unterbezahlt«, meinte auch der Journalist Luke Thomas vor einer Woche in seinem Podcast. Er zitierte zum Beleg eine Statistik, die einfach ausgedrückt besagt, dass die Topkämpferinnen und -kämpfer finanziell nur 8,6 Prozent der Gesamteinnahmen eines UFC-Events erhalten. Dabei wären sie es am Ende ja, die Zuschauer anlocken, wie Thomas anmerkte.

Im Jahr 2018 lag laut der Internetseite MMA Guru das durchschnittliche Einkommen eines UFC-Kämpfers bei 138.250 US-Dollar. Dabei muss berücksichtigt ...

Artikel-Länge: 3073 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €