Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.06.2020 / Ansichten / Seite 8

Bis zur letzten Patrone

Innenminister sagt Geheimdienstbericht ab

Sebastian Carlens

Hat der Geheimdienst seinen Minister etwa links überholt? Der Eindruck muss sich aufdrängen, nachdem am späten Montag abend die Vorstellung des neuen Verfassungsschutzberichts kurzfristig abgesagt worden war. Am Dienstag sollten Horst Seehofer und Geheimdienstchef Thomas Haldenwang eigentlich vor die Presse treten. Es war klar, wohin die Marschrichtung gehen würde, denn die PR-Abteilung des Innenministeriums hatte vorab durchgestochen: »47 Antifa­gruppen im Visier«! Es war die Rede von »Massenmilitanz« und »klandestinen Kleingruppen«, die »Zahl linksextremer Straftaten« sei um »40 Prozent gestiegen«. Und schließlich: »Gezielte Tötungen politischer Gegner« durch Autonome und Antifaschisten seien »nicht mehr undenkbar«. Konjunktiv im Quadrat.

Alles wie gehabt, der Feind steht weiterhin und in allererster Linie links. Doch dann ist etwas dazwischengekommen. Das Ministerium spricht von »Terminproblemen«, weswegen die Vors...

Artikel-Länge: 2883 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.