1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
23.06.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

»Geschäftsmodell Thiele«

Trotz Schließungstermin: Metaller kämpfen weiter um Knorr-Bremse-Werk in Wülfrath. Ein Gespräch mit Hakan Civelek

Oliver Rast

IG Metall, Betriebsrat und nicht zuletzt Beschäftigte hatten in den vergangenen Monaten hart für eine Standortsicherung bei Knorr-Bremse, KB, in Wülfrath bei Düsseldorf gekämpft. Zum 30. Juni soll das Werk mit rund 350 Arbeitern nun geschlossen werden. War nichts zu retten?

Den Standort Wülfrath zu schließen war offensichtlich von Anfang an das Ziel von Knorr-Bremse. Trotz massiver Proteste, aber auch kreativer Ideen, den Standort zu erhalten, konnte diese Entscheidung leider nicht rückgängig gemacht werden. Die rechtlichen Möglichkeiten, eine unternehmerische Entscheidung zu verhindern, sind hierzulande sehr begrenzt, das Betriebsverfassungsgesetz steht hierbei auf seiten des Kapitals.

Die KB-Unternehmensführung mit ihrem Hauptaktionär Heinz Hermann Thiele wollte Wülfrath ursprünglich zum konzerneigenen Kompetenzzentrum machen. Warum wurde daraus nichts?

Das erklärte Ziel von KB war, einen Zugang ins Lenkungsgeschäft zu finden. Deshalb auch 2016 die Über...

Artikel-Länge: 3938 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €