Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Oktober 2020, Nr. 253
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
13.06.2020 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Carstens’ Gerücht

Arnold Schölzel

Peter Carstens ist Redakteur in der Berliner FAZ-Parlamentsredaktion, befasst mit Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie der SPD, d. h. einer der am besten »eingebetteten« Journalisten der deutschen Hauptstadt, ein Sprachrohr. Am Freitag veröffentlichte er einen Artikel unter der Überschrift »Ist die NATO-Russland-Grundakte Geschichte?«. Unterzeile: »Die Nichtstationierung von Truppen an der Ostflanke ist vertraglich nicht garantiert.«

Das deutet an, dass der nächste Dominostein im Vertragsgeflecht zwischen West und Ost fallen kann. Für Carstens scheint das ausgemachte Sache. Er erklärt zunächst den Teilabzug von US-Truppen aus der Bundesrepublik für nicht offiziell bestätigt, obwohl in derselben FAZ-Ausgabe wenige Seiten vorher das Gegenteil berichtet wird: Eine Sprecherin der Bundesregierung erklärte am Mittwoch, Berlin sei über »derartige Überlegungen« unterrichtet worden, es gebe aber keine »abschließende Entscheidung«. Carstens und die FAZ erwäh...

Artikel-Länge: 3867 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €