Gegründet 1947 Donnerstag, 1. Oktober 2020, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
08.06.2020 / Inland / Seite 8

»Geheimdienste haben daran keinen Spaß«

Adbusting gegen »Verfassungsschützer«: Das »Besondere Amt für Veralberung« war erneut in Berlin aktiv. Ein Gespräch mit Cora Maaßen

Henning von Stoltzenberg

Sie haben jüngst erneut mit sogenanntem Adbusting im Berliner Regierungsviertel auf sich aufmerksam gemacht und dabei die deutschen Geheimdienste aufs Korn genommen. Was genau ist unter dieser Aktionsform zu verstehen?

Adbusting nennt sich das Verändern von öffentlichen Werbeflächen. Eigentlich ist die Aktionsform nur ein weiteres Werkzeug im linken Protestköfferchen. Wir als »Besonderes Amt für Veralberung« haben uns darauf spezialisiert. Die Kombination aus Öffentlichkeit im physischen Zentrum der Macht und den relativ einfach zu checkenden Slogans funktioniert super. Geheimdienste haben daran keinen Spaß. Deren Job ist es, Probleme im Geheimen zu lösen. Das klappt häufig nicht so richtig, dann erfährt die Öffentlichkeit davon und stellt nervige Fragen. Widerwillig kommen die Schergen aus ihren Büros und machen Werbung, wie verantwortungsvoll sie seien, wie toll der Job sei und wie sie doch demokratisch kontrolliert würden.

Ulla Jelpke und weitere Bunde...

Artikel-Länge: 3907 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €