Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Januar 2021, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
30.05.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ziemlich treue Freunde

Frankreichs Oligarchen Lagardère und Arnault paktieren gegen den nationalen Konkurrenten und umtriebigen Investor Bolloré

Hansgeorg Hermann

In Frankreich beharken sich drei Oligarchen im Kampf um den Medienkonzern Groupe Lagardère. Dem finanziell angeschlagenen Konglomerat mit Frankreichs größtem Buchverlag, diversen TV-Beteiligungen, Zeitschriften (Paris Match) und Sportrechteverwertern des Erben Arnaud Lagardère kommt der momentan reichste Kapitalist des Landes, Bernard Arnault, zur Hilfe. Gegner im Streit um Besitzanteile und Medienmacht ist Vincent Bolloré, Chef des TV-Imperiums Vivendi. Unterstützt vom US-Investmentfonds Amber und dessen Boss Joseph Oughourlian will der bretonische Unternehmer sich mit seinen Getreuen im Aufsichtsrat der Lagardère SCA (Kommanditgesellschaft auf Aktien) festsetzen, um dort auf lange Sicht die Kontrolle zu übernehmen. Zünglein an der Waage ist bislang die Quatar Investment Authority des Golfemirats Katar, die sich Anfang Mai auf Seite des Firmenbosses schlug. Knapp 29.000 Beschäftigte müssen dem Streit um Besitz und Profit weitgehend machtlos zusehen.

Unte...

Artikel-Länge: 4881 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €