Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
28.05.2020 / Inland / Seite 5

Fortgesetzte Tarifflucht

Zwickauer Krankenhaus will Verwaltung ausgliedern. Große Solidarität mit den Beschäftigten

Steve Hollasky

Bernd Rudolph zeigt sich im jW-Gespräch am Mittwoch verärgert. Zur »Unzeit« plane die Geschäftsführung des Zwickauer Heinrich-Braun-Krankenhauses (HBK) die Ausgliederung von Verwaltung und Berufsfachschule. Alle würden gerade »die Helden im Gesundheitswesen« loben, und nun wolle der Stadtrat den Schritt beschließen, obwohl die Beschäftigten wegen der geltenden Kontaktbeschränkungen nicht einmal mitdiskutieren könnten, beschwert sich der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), der für die Linkspartei im Stadtrat sitzt. Es sei eine »absolute Frechheit«, dass Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) den Punkt dennoch auf die Tagesordnung für den heutigen Donnerstag gesetzt habe, so Rudolph.

Ärgerlich findet die Pläne auch Simone Bovensiepen. »Für uns sind alle Krankenhausbeschäftigten systemrelevant«, stellt die zuständige Sekretärin der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) gestern gege...

Artikel-Länge: 2944 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €