Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.05.2020 / Inland / Seite 5

Bock gibt sich als Gärtner

Der Eigentümerverband Haus & Grund hetzt als angeblicher Mieterfreund gegen den Berliner Mietendeckel

Philipp Metzger

Der Mietendeckel sowie der »rot-rot-grüne« Berliner Senat sind dem Interessenverband der Wohnungseigentümer »Haus & Grund« ein Dorn im Auge. Am gestrigen Mittwoch lud der Lobbyverband zu einer Pressekonferenz unter dem bemerkenswerten Titel: »Wie linke Wohnungspolitik Mieter verdrängt.«

Thema war eine Auftragsstudie, die der Verband der Wohnungseigentümer bestellt hatte. Sie wurde vorgestellt von Kai H. Warnecke, Präsident von Haus & Grund Deutschland, und Yann Girard vom Consulting-Unternehmen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Econ), der die Studie geleitet hat.

Die Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass eine erhöhte Regulierung zu weniger Mietwohnungen führe. Die Autoren Girard, Konstantin A. Kholodilin und Johanna Neuhoff argumentieren, eine Gesetzesverschärfung mache das Vermieten unprofitabler. Deshalb sei es gewinnbringender, die Miet- in Eigentumswohnungen umzuwandeln. Zudem beklagt die Studie, dass »Deutschland im Rank...

Artikel-Länge: 4150 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.