Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
28.05.2020 / Titel / Seite 1

Aufstand gegen Killercops

In den USA ist erneut ein Afroamerikaner bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Tausende verlangen strafrechtliche Verfolgung

Ina Sembdner

»In Amerika schwarz zu sein, sollte kein Todesurteil sein«. Die Aussage des Bürgermeisters von Minneapolis, Jacob Frey, erscheint als Wunschdenken angesichts der alltäglichen Lebensgefahr für Millionen Afroamerikaner in den USA. Am Montag abend ist erneut ein schwarzer US-Bürger wegen einer kriminellen Nichtigkeit bei einem brutalen Polizeieinsatz getötet worden. Die letzten neun Minuten seines Lebens musste George Floyd in Handschellen gefesselt auf dem Boden liegend unter dem Knie des weißen Beamten Derek Chauvin um Luft ringen. Ein online veröffentlichtes Video der Passantin Darnella Frazier, seit Dienstag millionenfach angeschaut, zeigt, dass der so Geknebelte bereits nach vier Minuten das Bewusstsein verlor. Die Forderung anwesender Zeugen, den Puls des Ohnmächtigen zu überprüfen, wurde von Chauvin und seinem beistehenden Kollegen Tou Thao ignoriert. Der Polizeibeamte ließ erst von Floyd ab, als ein Rettungswagen Minuten später eintraf, wie der regio...

Artikel-Länge: 3419 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €