Gegründet 1947 Freitag, 18. September 2020, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
27.05.2020 / Feuilleton / Seite 10

Fassbinder, Cantzler, Kirsten, Dobberke, Rätz

Jegor Jublimov

Rainer Werner Fassbinder hat den Neuen Deutschen Film der Bundesrepublik als Regisseur, Autor und Diskussionspartner maßgeblich geprägt. In den anderthalb Jahrzehnten seines Schaffens drehte er beinahe 50 Filme als Regisseur und Autor, war oft zudem Cutter, Produzent und Schauspieler. Er spielte auch bei Kollegen, inszenierte am Theater mehr als ein Dutzend Stücke und hatte ein ausschweifendes Privatleben. Aufputschmittel bewirkten, dass er kurz nach seinem 37. Geburtstag in München starb. Am kommenden Sonntag, an dem er 75 geworden wäre, zeigt Tele 5 drei seiner Filme, darunter »Katzelmacher« mit Hanna Schygulla (1969), der auch in DDR-Kinos zu sehen war, und »Angst essen Seele auf« mit Brigitte Mira (1974), der unter anderem in Cannes die Goldene Palme gewann. Beide Filme haben eins von Fassbinders Hauptthemen im Zentrum: Wie verhält sich der deutsche Kleinbürger gegenüber Andersartigen, Zugewanderten?

Heute ist der 80. Geburtstag von Ernst Cantzler. Wa...

Artikel-Länge: 3461 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Jetzt 3 Monate die junge Welt kennenlernen – für 62 € im Protest-Abo.