1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
27.05.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Rechte Aufmärsche besonders risikobehaftet

Studien zu Gewalt gegen Journalisten dokumentieren Angriffe und belegen Häufigkeit

Markus Bernhardt

Zwei aktuelle Studien kommen zu dem Schluss, dass Journalistinnen und Journalisten immer öfter Opfer von gewalttätigen Übergriffen und Bedrohungen werden. Das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF) veröffentlichte kürzlich ein Papier, das den Titel »Feindbild Journalist – Bedrohung als Normalzustand« trägt. Seit 2015 erfasst das Institut tätliche Angriffe auf Journalistinnen und Journalisten systematisch. Allein von Anfang 2015 bis März 2020 registrierten die Forscher dabei insgesamt 119 gewaltsame Angriffe auf Journalistinnen und Journalisten in Deutschland. 92 davon seien dem »rechten Spektrum zuzuordnen«. In 16 Fällen sei die politische Zuordnung nicht eindeutig und bei elf handele es sich um »linke Angriffe«.

»Trotz schwankender Fallzahlen blieb der Ursprung der Attacken über die Jahre hinweg gleich: Die Mehrheit, 77 Prozent aller Vorfälle zwischen 2015 und 2020, kam aus dem rechten Lager«, schreiben die Macher in ihrer Studie. Die...

Artikel-Länge: 3832 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.