1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 11. Mai 2021, Nr. 108
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
25.05.2020 / Inland / Seite 4

Rechte Leitkultur befürchtet

Radebeuler CDU und AfD hieven Autor des Antaios-Verlags auf Posten des Kulturamtschefs. Er hält Aufnahme von Geflüchteten für »Verbrechen«

Susan Bonath

Staatsdiener, die mit Neonazis kooperieren oder rassistische Gesinnungen offen zur Schau tragen: Immer wieder fielen in der Vergangenheit einzelne oder Netzwerke in Polizei- und anderen Behörden diesbezüglich auf. Doch die Szene macht sich weiter im Apparat breit. Im sächsischen Radebeul wählte der Stadtrat vergangene Woche den neurechten Publizisten Jörg Bernig unter anderem mit den Stimmen der CDU und AfD zum Kulturamtschef. Der städtische Kulturverein schlägt Alarm. In einem offenen Brief, der einem Bericht der Sächsischen Zeitung vom Sonnabend zufolge an diesem Montag veröffentlicht werden soll, warnen die Unterzeichner vor »fatalen Folgen für die Stadt«.

Bernig sei jemand, so zitierte die Zeitung aus dem Brief, »der im Widerspruch zu all dem steht, was die Radebeuler Kulturlandschaft seit Jahrzehnten prägt«. Außerdem fehlt ihm laut Unterzeichnern »jede fachliche Eignung als Kulturamtsleiter«. Seine Ziele und Ideale seien mit denen der Kulturschaffend...

Artikel-Länge: 4129 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €