1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.05.2020 / Feuilleton / Seite 11

Klipp, klapp, Warze ab

O Himmel, was ist das für eine kranke Scheiße? Gerhard Henschel übt blutige Rache am Regionalkrimi

Gerd Busse

In der Buchhandlung Patz in Bad Bevensen, einem beschaulichen Kurort in der Lüneburger Heide, liest der bekannte Regionalkrimiautor Armin Breddeloh aus seinem neuesten Werk »Heidefieber«. Wie schon in den Vorgängerromanen fließt auch hier wieder das Blut in Strömen, tropft von Beilklingen und rinnt aus von Bolzenschussgeräten verursachten Kopfwunden – das Publikum ist begeistert. Wenig später findet man Breddelohs Leiche im nahegelegenen Nixengrund, offenbar ermordet – was man daran erkennt, dass dem Toten »mit einem Instrument unbekannter Bauart« beide Augäpfel entfernt und durch Glasaugen ersetzt worden sind. »O Himmel, dachte Gerold. Was ist das für eine kranke Scheiße?«

Gerold, das ist der ermittelnde Hauptkommissar im Mordfall, ein »Bär von einem Mann mit einem Nervenkostüm aus korrosionsfreiem Stahl« und gebrochenem Charakter. Ihm zur Seite steht die attraktive Oberkommissarin Ute Fischer, die »Fischerin«, wie sie von ihrem Chef genannt wird, ein no...

Artikel-Länge: 4997 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €