1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
19.05.2020 / Inland / Seite 4

Wohin treibt Die Linke?

Gesellschafts- und Wirtschaftssystem stecken in der Krise. Doch Partei fehlt sozialistisches Aktionsprogramm und sichtbare Strategie. Ein Kommentar

Thies Gleiss

Es sei die Stunde der Exekutive. Die Regierung heimst neuen Zuspruch ein, die Opposition kommt nicht vor. Auch wenn in einer Krisenlage an dieser Regel etwas dran ist, so muss es doch kein Automatismus sein. Schon gar nicht für eine linke Oppositionspartei. Aber die Partei, die sich leicht anmaßend Die Linke nennt, hat gegenwärtig Probleme, Gehör zu finden.

Sie ist nicht schnell und handlungsfähig genug, um auf das tägliche Durchziehen der nächsten Notmaßnahme der Regierung im Zuge der Coronakrise zu reagieren. Wer Die Linke kennt, weiß, warum: In ihr existieren unterschiedliche linke strategische Vorstellungen.

Auf der »Strategiekonferenz« vor einigen Wochen konnte dies bestaunt werden. Das Angebot reichte von radikaler Gesellschaftsumwälzung, ausgehend von Klassenkämpfen und sozialen Massenbewegungen, über die seit über hundert Jahren unverdrossen vorgetragenen reformistischen Vorstellungen, den Kapitalismus friedlich in eine andere Gesellschaft hinüber...

Artikel-Länge: 3659 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.