1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
15.05.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Run auf Impfstoffe

Europäischer Pharmariese Sanofi will Serum meistbietend verkaufen

Jan Pehrke

Die Entwicklung von Impfstoffen ist eine komplexe Angelegenheit und mit vielen Risiken behaftet. Zudem können die Firmen nicht mit einer kontinuierlichen Nachfrage rechnen. Zuletzt hatten einige von ihnen bei dem Versuch, ein Ebola-Vakzin herzustellen, viel Geld verloren. Deshalb ziehen sich schon seit einiger Zeit immer mehr Pharmaunternehmen aus diesem Marktsegment zurück. Nicht einmal Anreize wie die, welche die USA mit einer Art Rechtsschutzversicherung bei Klagen von Geschädigten bieten, haben die Multis davon abzuhalten vermocht.

Aktuell beherrschen nur noch vier Anbieter den Markt. Entsprechend groß ist deren Macht. Besonders Sanofi nutzt dies derzeit dreist aus. Der französische Konzern arbeitet gerade an einem Impfstoff gegen Covid-19 und geht parallel dazu auf Subventionsshoppingtour. Die immensen Produktionskapazitäten, die es zur Deckung des Bedarfs braucht, könne das Unternehmen nicht alleine aufbauen, sagte Sanofi-Chef Paul Hudson zur Begrün...

Artikel-Länge: 3873 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €