Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Januar 2021, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
14.05.2020 / Ausland / Seite 7

Arbeitsrechte ausgesetzt

Indische Bundesstaaten nutzen Krise, um »Reformen« gegen Beschäftige durchzudrücken

Silva Lieberherr und Aditi Dixit, Mumbai

In Indien treffen Angriffe gegen die Arbeiterklasse nicht nur die Millionen Wanderarbeiter, die während des strikten Lockdowns keine staatliche Unterstützung erhalten, sondern verstärkt auch Beschäftigte in formalen Arbeitsverhältnissen. Seit Ende vergangener Woche haben auch die zwei großen indischen Bundesstaaten Uttar Pradesh und Madhya Pradesh ihre Arbeitsgesetze für die kommenden drei Jahre ausgesetzt. Damit stehen sie in einer langen Reihe von Bundesstaaten (Assam, Rajasthan, Gujarat, Punjab, Himachal Pradesh und Maharashtra), die diese bereits ebenfalls unter Verweis auf die Coronakrise zu Lasten der Arbeiter geändert hatten.

Mit der fast vollständigen Aussetzung des Arbeitsrechts sind Uttar Pradesh und Madhya Pradesh radikaler als andere Staaten. In ersterem gelten nun beispielsweise keine Gesetze mehr zu Arbeitszeiten, Schichten, Lohntarifen, Überstunden oder Kündigungsschutz. Auch Gewerkschaftsrechte, Tarifverhandlungen und das Recht auf Protest...

Artikel-Länge: 3608 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €