Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
11.05.2020 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Wahnsinn mit Methode

Zu jW vom 2./3.5. »Hintergrund: Staat stützt Konzerne«

Seltsame Blüten treibt die Coronakrise: Da schreibt ein Funktionär der AfD zur Linie seiner Partei angesichts von »Corona«: »Gestorben wird immer.« (…) Gedanken hat sich auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) gemacht, als er sinngemäß äußerte, das Leben sei nicht der höchsten Güter eines. (…) Weniger makaber, dafür um so ungenierter sind die Rufe großer Aktiengesellschaften um Hilfe (…). Unternehmen wie Lufthansa, BMW, TUI, die lange Zeit Milliardengewinne gemacht haben, (…) sollen nun notleidend sein und bitten den Staat um Unterstützung (…). Und das praktisch ohne Gegenleistung und ohne dass (…) Beteiligung an Firmenentscheidungen eingeräumt wird. Ein gutes Beispiel ist Adidas. Der Konzern, bekannt nicht nur für Sportbekleidung, sondern auch für Ausbeutung und Kinderarbeit an vor allem südostasiatischen Produktionsstätten, wollte im Schatten von »Corona« seine Mieten a...

Artikel-Länge: 6061 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €