Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
11.05.2020 / Inland / Seite 8

»Infektionsschutz definitiv nicht gewährleistet«

Auf engstem Raum mit dem Virus: Zwei Flüchtlingseinrichtungen in NRW unter Quarantäne. Ein Gespräch mit Benedikt Kern

Interview: Markus Bernhardt

In Nordrhein-Westfalen stehen zwei Flüchtlingseinrichtungen vollständig unter Quarantäne. Dabei handelt es sich um die Zentrale Unterbringungseinrichtung, kurz ZUE, in Euskirchen und die Erstaufnahmeeinrichtung, kurz EAE, in Bonn. Wie ist die aktuelle Situation?

Aus der ZUE Euskirchen wissen wir, dass Anfang April 40 von rund 300 Geflüchteten positiv auf Corona getestet wurden. In dem Lager leben überwiegend junge Leute, auch viele Frauen und Kinder. Seitdem steht die ganze Einrichtung unter Quarantäne. Die Menschen sind eingesperrt in einer Massenunterkunft und dort mit dem Virus konfrontiert. Den Druck der Leitung bekommen die Bewohnerinnen und Bewohner durch sehr restriktive Regeln zu spüren. Selbst Gespräche am Zaun sind untersagt, eine Sicherheitsfirma zeigt enorme Präsenz.

Doch Anspannung und Isolation sind nicht nur Phänome dieser Quarantänesituation, sondern in diesen Lagern Alltag. Es gibt in der Regel keinen Zugang zu Arbeit und Schule, die medi...

Artikel-Länge: 3954 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €