1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.05.2020 / Inland / Seite 4

Drogenhilfe schlägt Alarm

Fachgerechte Versorgung von Substitutionspatienten nicht mehr gewährleistet

Markus Bernhardt

Die Coronakrise erschwert zunehmend den Alltag der Menschen, die bereits vor dem Ausbruch der Pandemie marginalisiert und auf Hilfe angewiesen waren. Dies trifft neben Inhaftierten und Geflüchteten, die in Sammelunterkünften untergebracht sind, vor allem auf Drogenabhängige zu.

Erstmalig wandten sich Ende der vergangenen Woche 20 Fachgesellschaften, Selbsthilfe- und Patientenorganisationen, die sich zu der »Initiative Substitutionsversorgung opioidabhängiger Patientinnen und Patienten« zusammengeschlossen haben, gemeinsam an die Öffentlichkeit und warnten davor, dass die Versorgung von heroinabhängigen Menschen mit Substitutionstherapien in Deutschland auf Dauer nicht mehr gewährleistet sei.

Die Behandlung mit einem Medikament, das die Droge ersetzt, stellt mittlerweile die Standardtherapie bei Opioidabhängigkeit dar. So werden nicht nur Leben und Gesundheit der Betroffenen geschützt, sondern auch Folgeschäden für die Gesellschaft verhindert, wie beispiel...

Artikel-Länge: 3957 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €