5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.05.2020 / Inland / Seite 2

»Sie wollen so nicht weiterarbeiten«

Kampagne »Vergesellschaften statt Klatschen« zeigt Ausweg aus Pflegenotstand auf. Ein Gespräch mit Wieland Kämpfe

Interview: Gitta Düperthal

Am 1. Mai hat die Verdi-Jugend Halle im Bündnis mit anderen Gruppen, darunter die Interventionistische Linke, kurz IL, und »Ende Gelände« die Kampagne »Vergesellschaften statt Klatschen« gestartet, die bis zum 12 Mai, dem Tag der Pflege, andauert – mit welchem Ziel?

Am Dienstag, dem Tag der Pflege, werden wir das Gesundheitswesen bei unserem öffentlichen Stammtisch mit kapitalismuskritischem Blick betrachten. Sich auf Balkone oder ans Fenster zu stellen und zu klatschen, reicht nicht. Tatsache ist, dass Auszubildende im Krankenhaus bundesweit zum Teil keine Vergütung erhalten: zum Beispiel in der dreijährigen Ausbildung für die medizinisch-technische Assistenz, kurz MTA. Der Tarifvertrag für die Auszubildenden MTA, den Verdi erreicht hat, zeigt, wie notwendig Druck ist: Die Vergütung stieg von null auf rund 1.000 Euro! Längst nicht überall wird der Vertrag umgesetzt, hauptsächlich in kommunalen Krankenhäusern und Universitätskliniken. Deshalb haben wir Tr...

Artikel-Länge: 4217 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €