1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.05.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Doppelte Plage

Heuschreckenschwärme bedrohen Nahrungssicherheit in Ostafrika. Coronapandemie behindert Bekämpfung

Christian Selz, Kapstadt

Die Bilder erinnern an Beschreibungen biblischer Plagen. Ein schier unendlich scheinender Strom von Heuschrecken zieht über Buschland, Äcker und Weiden. Wie ein Schleier verdunkelt der Schwarm den Himmel, wie ein Teppich bedecken die graubraunen Insekten schließlich Wege, Felder und Pflanzen. Mit Stöcken versuchen Bäuerinnen die Tiere auf- und fortzuscheuchen und sind im Gewimmel bald selbst kaum noch zu erkennen. Die Hilflosigkeit ist augenfällig.

Mit Ansage

Die Heuschreckenplage, die derzeit über Ostafrika hereinbricht, ist die schlimmste, die je aufgezeichnet wurde. Die Insekten, die bei für sie günstigen Windbedingungen täglich mehr als 150 Kilometer zurücklegen können und dabei ihr eigenes Körpergewicht an Nahrung fressen, stürzen sich auf alles Grüne. Sie vernichten Ernten und Weidegründe gleichermaßen und bedrohen vor allem die von kleinbäuerlicher Subsistenzwirtschaft lebende Landbevölkerung. Doch durch Ernteausfälle und daraus resultierende Preis...

Artikel-Länge: 7214 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €