Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
06.05.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 2

Gegen Blackrock und Co.

Argentiniens Gewerkschaften und Unternehmerverbände hinter Regierung

Sowohl Argentiniens größter Gewerkschaftsverband Confederación General del Trabajo (CGT) als auch die wichtigsten Industrie- und Landwirtschaftsverbände, Bank- und Handelsorganisationen des Landes haben sich am Montag abend (Ortszeit) geschlossen hinter die Entscheidung der Regierung gestellt, an ihrer Linie gegenüber den großen privaten Gläubigern festzuhalten. Diese hatten in großer Zahl nur Stunden zuvor das Vorhaben zum Schuldenumbau zurückgewiesen, durch den sie auf etwa 40 Milliarden Dollar aus dem Schuldzinsgeschäft verzichten müssten.

Während kleine Gläubiger, die argentinische Staatsanleihen halten, sich bereit erklären, auf das Angebot der Regierung einzugehen, blockieren mächtige Finanzfirmen wie Blackrock, Fidelity, A...

Artikel-Länge: 2307 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft