Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
29.04.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Zurück an die Arbeit

UN-Sonderorganisation ILO fordert besseren Gesundheitsschutz für Beschäftigte. Gedenken an verunglückte Kollegen

Steffen Stierle

Vielerorts läuft derzeit wie bei Volkswagen in den Werkshallen die Produktion wieder an. Zahlreiche Läden öffnen nach Wochen erstmals wieder ihre Türen. Die Zeichen stehen auf Lockerung der strengen Regeln angesichts der Coronapandemie, und immer mehr Menschen gehen wieder zur Arbeit. Die Internationale Arbeitsorganisation (International Labour Organization, ILO), eine Sonderorganisation der UNO mit Sitz in Genf, forderte daher am Dienstag einen besseren Gesundheitsschutz für die Beschäftigten. Zugleich warnte sie vor den Risiken, sollten sich die Virusinfektionen in der Arbeitswelt ungehindert verbreiten.

Veröffentlicht wurde der Bericht »In the face of a pandemic: Ensuring Safety and Health at Work« am »Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz«, auch »Workers’ Memorial Day« oder »Save Day« genannt. 1996 hatte der Internationale Gewerkschaftsbund den zuerst 1984 in Kanada begangenen Gedenktag anerkannt, 2001 zog dann auch die ILO nach. An di...

Artikel-Länge: 4984 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €