Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
29.04.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Streit um Kontaktapp

Bundesregierung setzt zur Eindämmung der Pandemie auf dezentrale Speicherung. Datenschützer weiter skeptisch, Umfang bleibt unklar

Marc Bebenroth

Im Kampf gegen die Coronapandemie stößt auch in der Bundesrepublik das öffentliche Gesundheitssystem an seine durch Jahre der Kürzungspolitik enger gewordenen Grenzen. Angesichts dessen soll unter anderem eine »Tracing-App« für Smartphones und andere mobile Endgeräte helfen, Infektionswege zurückzuverfolgen (engl.: to trace back) und so vor allem zukünftige Lockerungen von Pandemiemaßnahmen handhabbar machen. Diese vermeintliche technische Lösung eines gesellschaftlichen Problems wird bereits seit Ende März öffentlich diskutiert. In welcher Form sie am Ende zum Einsatz kommt, ist allerdings bis heute unklar.

Mit Google und Apple

Vor wenigen Tagen kam Bewegung in die Sache, als sich die Bundesregierung angesichts lauter werdender Kritik von Datenschützern immerhin dazu durchringen konnte, vom zuvor diskutierten Ansatz mit zentraler Datenspeicherung Abstand zu nehmen. Man setze statt dessen nun »auf eine dezentrale Softwarearchitektur«, welche die Programmi...

Artikel-Länge: 6572 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €