Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.04.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Lichter gehen aus

Osram will Kinolampenproduktion von Eichstätt in Oberbayern nach Berlin verlagern

Oliver Rast

In jedem Haushalt dürften sie zu finden sein: Glühbirnen von Osram. Das 1919 in Berlin gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz seit 1954 in München. Die Konzernspitze teilte am Dienstag voriger Woche mit, seine Produktion spezieller Lampen für Kinoprojektoren in Eichstätt in der Nähe von Ingolstadt in Oberbayern ab Oktober dieses Jahres an den Standort Berlin zu verlagern. Genaugenommen in das traditionsreiche Werk an der Nonnendammallee im Bezirk Spandau.

Die IG Metall Ingolstadt sprach sich in einer Stellungnahme am vergangenen Donnerstag gegen die drohende Werksschließung aus, kritisierte das Umzugsvorhaben als betriebswirtschaftlich unrentabel und technisch fragwürdig.

Die Osram-Geschäftsführung hingegen will die Produktionskapazitäten am Berliner Standort für Spezialhochdrucklampen bündeln, wie es hieß. Das Unternehmen reagiere damit auf strukturelle Veränderungen in der Kinobranche sowie die coronabedingten ökonomischen Herausforderungen, die »S...

Artikel-Länge: 3125 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €