Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
25.04.2020 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Gerechtigkeit wird es erst geben, wenn wir Demokratie erkämpft haben«

Ein Gespräch mit Pido Gonzales. Über Armut auf den Philippinen und seinen jahrzehntelangen Einsatz für die Unterdrückten

Rainer Werning

Seit mehr als fünf Jahrzehnten zählen Sie zu den umtriebigsten Sozialaktivisten der Linken in den Philippinen. Wo und wie wuchsen Sie auf?

Man kennt mich gemeinhin als »Tata Pido« (älterer, väterlicher Herr Pido, jW), mein vollständiger Name aber ist Peter San Juan Gonzales. Mein Vater Marcial Gonzales, ein Kokosnussfarmer, starb bereits im Alter von 22 Jahren an einer Lungenentzündung. Meine Mutter Senen San Juan zog mich und meine beiden Halbbrüder auf. Als junge Witwe arbeitete sie in einer kleinen Kokosnussfabrik. Später, nachdem sie sich von ihrem zweiten Ehemann getrennt hatte, machte sie die Wäsche für andere Leute im Barrio (Stadtviertel, jW). Sie wusch deren Wäsche im Fluss, und wenn die Kleider gebügelt werden mussten, benutzte sie ein mit Holzkohle beheiztes Bügeleisen. Als meine Brüder und ich junge Erwachsene waren, arbeitete meine Mutter als Haushälterin bei einer reichen chinesischen Familie in Manila. Sie war fast 80 Jahre alt, als sie auf...

Artikel-Länge: 15701 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €