Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 27. Juni 2022, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.04.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Schlechte Noten

Basisgewerkschaft FAU hält viele an der Humboldt-Uni ausgestellte Arbeitszeugnisse für fehlerhaft

Oliver Rast

Wer lässt sich schon gerne benoten? Zumal wenn die Zensuren schlecht ausfallen. Das kann Berufswege verbauen. Die Konflikte um an der Humboldt-Universität Berlin (HUB) ausgestellte Arbeitszeugnisse haben sich in den vergangenen Monaten verschärft.

Dort ficht nun die Betriebsgruppe der Sektion Bildung der Basisgewerkschaft Freie Arbeiterinnen- und Arbeiterunion (FAU) Berlin eine Vielzahl von Arbeitszeugnissen an. Die seien fehlerhaft, monierte Martin Gerber von der Betriebsgruppe am Montag im jW-Gespräch. Reihenweise seien Zeugnisse mit Noten von Drei bis Fünf ausgestellt worden, so Gerber.

Auf die Formulierung kommt es hier ganz besonders an. Bestimmte Textbausteine stehen für bestimmte Noten, was für potentielle neue »Arbeitgeber« leicht zu entschlüsseln ist. Seit 2004 dürfen Professoren und Personen in leitenden Funktionen an der HUB studentischen Hilfskräften und wissenschaftlichen Mitarbeitern Arbeitszeugnisse ausstellen. Dazu fehle ihnen mitunter die...

Artikel-Länge: 3082 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €