jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
21.04.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Tote in Kauf genommen

Coronakrise in der Türkei: Linke Gewerkschaft DISK protestiert gegen unzureichende Schutzmaßnahmen

Svenja Huck

Am 10. April verkündete das Innenministerium in der Türkei eine 48stündige Ausgangssperre für alle Großstädte. Dadurch sollte die Ausbreitung der Coronavirusinfektionen eingedämmt werden. Obwohl Ausnahmen nur für die Gesundheits-, Wasser-, Strom- und Gasversorgung sowie die Produktion grundlegender Nahrungsmittel vorgesehen waren, wurde Medienberichten zufolge auch in »nicht systemrelevanten« Wirtschaftszweigen weitergemacht.

Dazu zählte die Arbeit auf verschiedenen Baustellen, wie die Gewerkschaft Dev-Yapi-Is am 11. April gegenüber jW berichtete. Um die Coronakrise zu entschärfen, hatte die Regierung angekündigt, bisher anderweitig genutzte Gebäude in Krankenhäuser umzufunktionieren, wie den ehemaligen »Atatürk«-Flughafen in Istanbul. Bereits im Bau befindet sich das neue staatliche Krankenhaus in Basaksehir. Damit dort auch während der Ausgangssperre die Arbeiten vorangehen konnten, hatte der Gouverneur eine Sondergenehmigung erlassen.

Es gibt aber gera...

Artikel-Länge: 4620 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €