Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
21.04.2020 / Inland / Seite 2

»Nur ein Tropfen auf den heißen Stein«

Kritik an Halbherzigkeit der Politik zu griechischen Flüchtlingslagern. »Seebrücke«-Bewegung rief zur Onlinedemo auf. Ein Gespräch mit Leni Hintze

Gitta Düperthal

Unter der Überschrift »Leave no one behind«, zu deutsch etwa »Lasst niemanden zurück«, läuft derzeit eine Kampagne der »Seebrücke«-Bewegung. Am vergangenen Sonntag forderten Aktive, die Geflüchtetenlager auf den griechischen Inseln zu evakuieren. Wie funktioniert Ihr Protest im Internet?

Obgleich die technische Übertragung leider nicht reibungslos klappte, beteiligten sich weit mehr als 1.000 Menschen an unserer Onlinedemo. Wie groß das Engagement ist, war daran zu erkennen, dass die meisten trotz verspätetem Beginn und dem einen oder anderen Hänger in der Übertragung geduldig dabeiblieben. Im Chat erreichten uns ermunternde Kommentare. Ein Moderatorenteam führte durch die Demo. Aktivistinnen und Aktivisten hatten im Vorfeld Videos vorbereitet, die Protestplakate an Balkons und Fenstern oder Aktionen auf der Straße zeigten. Reden von Helferinnen für Geflüchtete, Aktivisten und Betroffenen in Lagern wurden eingespielt. Sie forderten zur Solidarität auf und...

Artikel-Länge: 4110 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!