Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.04.2020 / Ausland / Seite 7

Schutz oder Strafe?

Südafrika holt Obdachlose in Pandemie von der Straße. ANC setzt auf dezentrale Unterbringung, Opposition hält an Großlagern fest

Christian Selz, Kapstadt

Südafrika befindet sich inzwischen in der vierten Woche einer der härtesten Ausgangssperren der Welt. Lediglich essentielle Dienste wie Lebensmittelversorgung oder Gesundheitswesen – und Teile des eine mächtige Lobby besitzendenden Bergbausektors – werden derzeit aufrechterhalten. Vor die Tür gehen dürfen die etwa 58 Millionen Einwohner des Landes, wo bisher 3.034 mit dem Coronavirus Infizierte und 52 Todesfälle festgestellt wurden, nur noch zum Einkaufen und aus medizinischen Gründen. Besonders hart betroffen sind diejenigen, die keine Wohnung haben. Tausende Obdachlose sind in den vergangenen Wochen in Sportstadien, Schulen und anderen jetzt abgesperrten öffentlichen Räumen untergebracht worden.

In der Hauptstadt Pretoria rebellierten die Internierten bereits am ersten Wochenende der Ausgangssperre Ende März. Mehr als 2.000 Obdachlose waren dort einem Bericht des Nachrichtenportals News24 zufolge von Einsatzkräften »von der Straße geholt« und anschließe...

Artikel-Länge: 4082 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €