Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.04.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Zusammengepfercht und isoliert

Corona breitet sich in Flüchtlingsunterkünften aus. Helfer beklagen menschenunwürdige Zustände

Susan Bonath

Während wohnungslose Mi­granten aus Ländern der EU inmitten der Coronapandemie ums nackte Überleben kämpfen, spitzen sich auch die Zustände in den Massenunterkünften für Geflüchtete zu. In immer mehr Einrichtungen breitet sich das Virus aus. Betroffene werden auf engstem Raum zusammengepfercht und gemeinsam isoliert, das Abstandsgebot ist nicht einzuhalten.

Bereits seit Ende März steht die Erstaufnahmestelle in Halberstadt in Sachsen-Anhalt unter Quarantäne. »Die Situation im Lager war schon vor der Pandemie schwer zu ertragen«, betonen der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt und das Antirassistische Netzwerk in einer Mitteilung vom Donnerstag. Doch nun drohe die Lage zu eskalieren.

»Vier bis sechs Menschen teilen sich ein Zimmer, auf 850 Bewohner kommen nur wenige Duschen, Toiletten und Küchen«, beschreib...

Artikel-Länge: 2524 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.