Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
16.04.2020 / Sport / Seite 16

Geschichten von Relevanz

Das österreichische Fußballmagazin Ballesterer steckt in finanziellen Schwierigkeiten

Rouven Ahl

Zwanzig Jahre ist es nun her, seit das österreichische Fußballmagazin Ballesterer zum ersten Mal in den Händen der Leserinnen und Leser lag. Wie das nahezu zeitgleich gegründete deutsche Pendant 11 Freunde entwickelte sich der Ballesterer (bedeutet so viel wie »Fußballspieler«) ebenfalls aus einem Fanzine, welches vor den Stadien der Alpenrepublik verteilt wurde.

Mit dieser Publikationsform hat der Ballesterer aber nur noch wenig gemein. Im Lauf der Jahre fand vor allem eine »inhaltliche Professionalisierung« statt, wie es Chefredakteur Jakob Rosenberg im Gespräch mit jW ausdrückt. »Wir sind eine Stimme im Sportjournalismus, die mittlerweile anerkannt ist«, so Rosenberg. Viele wirtschaftliche Aspekte des Mediengeschäfts rückten bei der Entwicklung hin zu einem der qualitativ hochwertigsten Fußballbeobachter im deutschsprachigen Raum jedoch in den Hintergrund. Im Gegensatz zu 11 Freunde hat der Ballesterer auch keinen großen Verlag im Rücken. Und der Print...

Artikel-Länge: 4827 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen