Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
16.04.2020 / Feuilleton / Seite 10

Träume von Grünkohl

Vor 80 Jahren wurde Rolf Dieter Brinkmann geboren

Gerhard Henschel

Es ist nicht leicht, sich den Schriftsteller Rolf Dieter Brinkmann als alten Mann vorzustellen. Er starb 1975 als 35jähriger an den Folgen eines Verkehrsunfalls in London, und er hat keine einzige Zeile hinterlassen, die auf eine wachsende Altersmilde schließen lässt.

Aufgewachsen war er in Kriegs- und Nachkriegszeiten im katholischen Vechta, einem Ort, den er von Herzen hasste. In den sechziger Jahren veröffentlichte er Erzählungen und einige schmale Gedichtbände, und nachdem 1968 sein wüster Roman »Keiner weiß mehr« erschienen war, verschuf der Spiegel Brinkmann einen Ruf als Popstar: Er sei »ein untersetzter Gesinnungsunrasierter mit schlaksigem Mundwerk«, hieß es. Damals genügte das bereits, um einen jungen Autor berühmt zu machen. Für Jörg Schröders kulturrevolutionären März-Verlag stellte Brinkmann dann gemeinsam mit Ralf-Rainer Rygulla »Acid« zusammen, eine mittlerweile legendäre Anthologie US-amerikanischer Underground-Literatur, und verschwand an...

Artikel-Länge: 4732 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft