Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
14.04.2020 / Inland / Seite 4

Klimaschutz auf der Kippe

Aussetzung von CO2-Strafzahlungen: Kritik an Vorstoß der Landesbank Baden-Württemberg, Autoindustrie in Krisenzeiten zu entlasten

Tilman Baur

Der durch die Coronapandemie ausgelöste Produktionsstopp trifft die südwestdeutsche Autoindustrie in Zeiten des Umbruchs. Schon länger hält der Strukturwandel weg vom Verbrennungsmotor hin zum Elektroantrieb die Vorstände in Atem, die Belegschaften von Herstellern und Zulieferern sind verunsichert. Daimler-Chef Ola Källenius hatte dem Konzern einen harten Sparkurs unterzogen, Zulieferer Bosch bereits einen Stellenabbau angekündigt.

Angesichts drohender Milliardenverluste werden die Rufe lauter, die Industrie zu entlasten. Der »Chefanalyst« der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Gerhard Wolf, forderte Anfang April via FAZ, die von der EU vorgegebenen Klimaschutzziele neu zu diskutieren. Auf europäischer Ebene hatte man sich im vergangenen Jahr darauf geeinigt, dass der CO2-Ausstoß der Fahrzeugflotten jedes Jahr sinken solle, bis zum Jahr 2030 um 37,5 Prozent. Halten die Hersteller diese Vorgaben nicht ein, drohen ihnen empfindliche Strafzahlungen. Nach S...

Artikel-Länge: 3765 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €